Auto Motorrad Marine
K&N Lieferprogramm Dynojet Produkte B&M Produkte Benzinpumpe Benzinfilter Benzinfilterzubehör Felgenschlösser Radschrauben, Muttern, Ventile Ölkühler Ölkühlerzubehör Ölkühler Montagesätze SplitFire Federwegbegrenzer Spurverbreiterungen Synchrontester
K&N Luftfilter und Zubehör Dynojet Produkte Benzinfilter Synchrontester
Dry Charger Jetski Luftfilter Universalluftfilter Luftfilteröl/-reiniger Filter für Sportboote Wetsuit Zubehör
Luftfiltereinsätze Innenraumfilter PowerTop Filter 57i Performance Kit 57s Performance Airbox Generation II Performance Kit Typhoon Kit Entlüftungsfilter Luftfilteröl/-reiniger Pre-Cleaner Renntrichter Sportfilterkästen Universalluftfilter X-Stream Filter Apollo Intake Kit Kraftstoffpumpe Orion Intake Kit
Wide Band Commander
Sportschalthebel Porsche Sportschalthebel Schaltknäufe
Luftfiltereinsätze Rennluftfiltersätze Luftfilterkästen für Harley Davidson Universalluftfilter X-Stream-Luftfilter Pre-Cleaner Entlüftungsfilter Ölfilter Filter für Quad Quad Powerlid Filter für Kart Luftfilteröl/-reiniger
Power Vision Power Commander Auto Tune Multifunktions-Hub für PC Zündmodul Quick Shifter für PC Quickshifter Universal Quick Shifter Modul Sekundär Kraftstoffmodul Zubehör für Power Commander Wide Band Commander POD-300 Digitalanzeige Vergaserkit Motorrad Vergaserkit ATV/Quad
aktuelle Kataloge Bestellformular Kontaktformular Händler vor Ort Firmenprofil Messekalender Anschrift Impressum Widerrufsbelehrung AGB
zur Startseite  

K&N History

K&N Engineering, Inc. aus Riverside, California,wurde 1955 von zwei guten Freunden, nämlich Ken Johnson und Norm McDonald, gegründet. Daher der Name K&N.

Der einzige Zweck dieser neuen Unternehmung war der Service für den Motorrad-, den Automobil- und High Performance Markt zum Verkauf des revolutionären neuen Produktes, welches sie für ihr eigenes Rennteam entwickelt hatten. Dieses Produkt war der ungewöhnliche, auswasch- und wiederverwendbare Luftfilter mit extrem hohem Luftdurchlass. Fast sofort wurde dieser, als FILTERCHARGER bekannte Luftfilter ein Erfolg bei den Rennfahrern und die Nachfrage eskalierte von da an.

Heute ist bei sprichwörtlich jedem Rennen weltweit entweder einer der Teilnehmer mit K&N Unterwegs, oder sogar einer der Gewinner ist mit K&N Filtern ausgerüstet. Fortwährender Erfolg bei den Rennen entfachte die Nachfrage nach immer mehr Anwendungen in allen möglichen Motoren Märkten. Plötzlich waren Ken und Norm Filterhersteller in Vollzeitarbeit.

Bald wurden andere Produkte in Ihren RACING KATALOG aufgenommen. Die Partner kauften eine Verchromungsfirma und eine Biegemaschine um Lenker und andere Zubehörteile herstellen zu können, Bald wurden Lenker für fast alle Motorräder angeboten.

Das Geschäft wuchs immer mehr und die Aussichten waren vielversprechend. Aber wie so oft machte sich der 10-Jahres-Frust und die Tatsache des Immer-Eingespannt-Seins bemerkbar und forderte Tribut ihrer gemeinsamen Anstrengungen.

Man sollte meinen, diese jungen Unternehmer hätten die 19 Vollzeit- Motorradrennfahrer, die 8 Motorradgeschäfte und die 60 Stunden in der Herstellung ohne Probleme bewältigen können... Aber dem war nicht so!

1971 hatte Norm entschieden, er wolle lieber im Endverbraucher Geschäft tätig sein, als mit der Herstellung zu tun zu haben. Deshalb beschloss er seinen Anteil an K&N an Ken zu verkaufen und sein Glück in Tulsa, Oklahoma, mit zwei Motorradgeschäften zu suchen. Diese beiden Geschäfte hiessen natürlich K&N Motorcycles. Heute freut sich Norm über seine Erfolge im Endverbraucher Geschäft und sponsert immer noch einige Rennfahrer. Norm wurde auch zu einem der bekanntesten Promoter im mittleren Westen.

Seit dem Weggang von Norm 1971 mühte sich Ken und versuchte, allein mit dem stetigen Anstieg der Verkaufskurve fertig zu werden bis er ein Gespräch mit einem seiner Lieferanten hatte, mit Jerry Mall. Jerry war Bauunternehmer und hatte eine Werkzeugmaschinen- und Stanzfabrik. Zusammen wurden sie sehr erfolgreiche Partner. Ken und Jerry taten sich zusammen und wurden sehr progressive Geschäftspartner! Sie verliessen sich aufeinander, waren beide der harten Arbeit verschrieben, gingen auf Racing Shows und stellten ständig neue Produkte vor. Ausserdem bauten sie jedes Teil ihrer Produkte selbst... eine ausgezeichnete Grundlage für erfolreiche Geschäfte .

Als Resultat ihrer Arbeit vergrösserte sich K&N in den letzten 22 Jahren ständig. Sowohl Ken als auch Jerry waren überein gekommen, ihre Gewinnne zum grössten Teil wieder in die Firma zu investieren, und auch in qualifiziertes Personal zu investieren. Ken dachte 1994, nach 39 harten Geschäftsjahren, dass es Zeit sei, die Früchte seiner Arbeit zu geniessen und zog sich auf seine Avocado Ranch zurück, um ein wenig mit seinen neuesten Motorhomes herumzufahren und Klapperschlangen mit seinen Dirt Bikes zu jagen. Deshalb arbeitete er eine sehr freundschaftliche Geschäftsübergabe mit Jerry aus, welcher dann der alleinige Besitzer von K&N wurde.

Racing und High Performance sind immer noch die wichtigsten Geschäftszweige von K&N Engineering, Inc., aber jetzt liefert man Tauschfilter für die gesammte Auto- und Motorradbranche. Ständiges Forschen nach besseren Lösungen der Produktlinie hat die Expansion in andere Sparten möglich gemacht, in denen Filter mit hohem Luftdurchsatz gefragt sind: Marineanwendungen, LKW Filter, Off-Road Fahrzeuge, Snowmobiles, Helikopter, ja sogar Modellflugzeuge und Modellautos.

K&N stellt alle Luftfilter in eigener Fabrikaton her. K&N baut alle zur Produktion nötigen Maschinen selbst und ausserdem Karbonfiberteile für High Performance Anwendungen. K&N Engineering, Inc. ist von einer 2 Mann Firma aus Norm's Garage heute, 45 Jahre später, zu einer Firma mit mehr als 600 Beschäftigten weltweit geworden.